Deutscher Mobilitätspreis in Berlin verliehen

0
29

Daniela Kluckert, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, ehrte gestern Abend die zehn Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Mobilitätspreises 2022 bei einer feierlichen Preisverleihung in der Wartehalle in Berlin. Bereits zum siebten Mal prämiert das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) innovative Projekte sowie herausragende Persönlichkeiten, welche die Zukunft der Mobilität neu denken und gestalten.

„Der Deutsche Mobilitätspreis wirft ein Schlaglicht auf die Innovationskraft Deutschlands. Er macht auf Trends in der Mobilitäts- und Digitalwirtschaft aufmerksam, die den Markt mit ihrem Erfindungsreichtum prägen. Die Herausforderungen im Verkehrssektor sind vielfältiger denn je. Dabei zeigen die rund 300 Einreichungen in diesem Jahr das Engagement, den Willen und die Motivation der Menschen, die Mobilität von morgen aktiv mitzugestalten. Wir müssen die Potenziale der Digitalisierung nutzen, um Verkehrsmittel smart und effizient miteinander zu vernetzen und gleichzeitig Mobilitätsangebote schaffen, die alle Menschen mitberücksichtigen. Die prämierten Projekte leisten hierfür wertvolle Beiträge und gestalten die Zukunft der Mobilität innovativ mit.“, sagt Daniela Kluckert.

Die Preisträgerinnen und Preisträger: https://mobilitaetspreis.de/preistragerinnen/

Publikumspreis geht an Katja Diehl

Der Publikumspreis wurde an die Autorin und Podcasterin Katja Diehl vergeben. Die Hamburgerin setzt sich für eine menschenzentrierte Verkehrswende ein. Dazu schreibt sie einen Blog, betreibt den Podcast „SheDrivesMobility“ und ist auf den sozialen Medien sowie auf der Bühne unterwegs. Der Publikumspreis zeigt, wer oder was im Bereich Zukunft der Mobilität den Bürgerinnen und Bürgern besonders wichtig ist und die meisten Stimmen im Online-Publikumsvoting erhalten hat.

So lief das Auswahlverfahren

Mit rund 300 Einreichungen hatten sich Einzelpersonen, Unternehmen, Start-ups, Forschungseinrichtungen und Vereine um die diesjährige Auszeichnung beworben. Die Preisträgerinnen und Preisträger wurden in mehreren Auswahlstufen ermittelt. Über ein Online-Publikumsvoting konnten alle Bürgerinnen und Bürger mitvoten, wer es auf die Shortlist schafft. Eine Expertenjury wählte aus der Shortlist Deutschlands innovativste Projekte und Persönlichkeiten aus.

Über den Deutschen Mobilitätspreis

Der Deutsche Mobilitätspreis (DMP) zählt zu den wichtigsten Auszeichnungen im Bereich Digitales und Mobilität in Deutschland und prämiert seit 2016 jährlich Projekte, welche die Potenziale der Digitalisierung für eine zukunftsfähige Mobilität nutzen. Für insgesamt neun Kategorien werden innovative Projekte von Bürgerinnen und Bürgern, Gründerinnen und Gründern, Entwicklerinnen und Entwicklern, Expertinnen und Experten sowie herausragende Persönlichkeiten gesucht, die die Zukunft der Mobilität neu denken und gestalten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Werfen Sie einen Blick auf die projekteigene Webseite ( www.mobilitätspreis.de) oder folgen Sie dem DMP in den Sozialen Medien (Twitter @DMP_innovativ).

Pressekontakt:

Kontakt Team Deutscher Mobilitätspreis
Stefanie Zillner
Leitung Kommunikation & Veranstaltungen
iRights.Lab GmbH
Tel. +49 (0) 171 9985522
s.zillner@irights-lab.de
Web: www.irights-lab.de

Kontakt Presse und PR
Verena Schönhofen
Senior Account Manager Public Relations
Kruger Media
Tel. +49 (0) 171 3102502
verena.schoenhofen@kruger-media.de

Kontakt BMDV
Pressestelle im BMDV
Telefon: + 49 30 18 300-7200
E-Mail: presse@bmdv.bund.de
Internet: www.bmdv.bund.de

Original-Content von: iRights.Lab GmbH, übermittelt durch news aktuell

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Mobilitätspreises 2022 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/164349 / Die Verwendung dieses Bildes für redaktionelle Zwecke ist unter Beachtung aller mitgeteilten Nutzungsbedingungen zulässig und dann auch honorarfrei. Veröffentlichung ausschließlich mit Bildrechte-Hinweis. Bildrechte:BMDV Fotograf: iRights.Lab GmbH